Impressum

Herausgeber

Gemeinde Hopsten
Bunte Straße 35
48496 Hopsten

Telefon: 05458 - 9325 0
Telefax: 05458 - 9325 93

E-Mail:
DE-Mail:

Die Gemeinde Hopsten ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Winfried Pohlmann.

Inhaltlich Verantwortlich gem. § 10 III MDStV: Philipp Gohmann, Manuela Jansen (Anschrift wie oben; Kontaktdaten siehe unten)


Elektronische Kommunikation (De-Mail) – Zugang gem. § 3 a Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Die Übermittlung elektronischer Dokumente ist zulässig, soweit der Empfänger hierfür einen Zugang eröffnet. Bei Behörden erfolgt die Eröffnung des Zugangs durch Bekanntmachung über die Homepage. Die technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen sind anzugeben.

Eine durch Rechtsvorschrift angeordnete Schriftform kann, soweit nicht durch Rechtsvorschrift etwas anderes bestimmt ist, durch die elektronische Form ersetzt werden. Der elektronischen Form genügt ein elektronisches Dokument, das mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen ist. Die Signierung mit einem Pseudonym, das die Identifizierung der Person des Signaturschlüsselinhabers nicht unmittelbar durch die Behörde ermöglicht, ist nicht zulässig. Die Schriftform kann auch ersetzt werden

  •          durch unmittelbare Abgabe der Erklärung in einem elektronischen Formular, das von der Behörde in einem Eingabegerät oder über öffentlich zugängliche Netze zur Verfügung gestellt wird;

  •           bei Anträgen und Anzeigen durch Versendung eines elektronischen Dokuments an die Behörde mit der Versandart nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes vom 28. April 2011 (BGBl. S. 666), das durch Art. 3 Abs. 8 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154} geändert worden ist;

  •        bei elektronischen Verwaltungsakten oder sonstigen elektronischen Dokumenten der Behörden durch Versendung einer De-Mail-Nachricht nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes, bei der die Bestätigung des akkreditierten Diensteanbieters die erlassende Behörde als Nutzer des De-Mail-Kontos erkennen lässt;

  •           durch sonstige sichere Verfahren, die durch Rechtsverordnung im Sinne von § 3a Abs. 2 S. 4 Nr. 4 des Verwaltungsverfahrensgesetzes vom 23. Januar 2003 (BGBl. I S. 102) in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juli 2013 (BGBl. I S. 2749) festgelegt werden, welche den Datenübermittler (Absender der Daten) authentifizieren und die Integrität des elektronisch übermittelten Datensatzes sowie die Barrierefreiheit gewährleisten; der IT-Planungsrat gibt Empfehlungen zu geeigneten Verfahren ab.

In den Fällen von elektronischen Formularen oder Anträgen muss bei einer Eingabe über öffentlich zugängliche Netze ein sicherer Identitätsnachweis nach § 18 des Personalausweisgesetzes vom 18. Juni 2009 (BGBl. I S. 1346), das durch Art. 4 Abs. 1 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154) geändert worden ist, oder nach § 78 Abs. 5 des Aufenthaltsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Februar 2008 (BGBl. I S. 162), das durch Artikel 3 des Gesetzes vom 6. September 2013 (BGBl. I S. 3556) geändert worden ist, erfolgen.

Ist ein der Behörde übermitteltes elektronisches Dokument für sie zur Bearbeitung nicht geeignet, teilt sie dies dem Absender unter Angabe der für sie geltenden technischen Rahmenbedingungen unverzüglich mit. Macht ein Empfänger geltend, er könne das von der Behörde übermittelte elektronische Dokument nicht bearbeiten, hat sie es ihm erneut in einem geeigneten elektronischen Format oder als Schriftstück zu übermitteln.

Die Gemeinde Hopsten bietet im Rahmen der Digitalisierung die Möglichkeit der elektronischen Kommunikation. Gem. § 3 a VwVfG ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat.

Die Gemeinde Hopsten eröffnet hiermit den eingeschränkten Zugang gem. § 3a VwVfG. Die Bekanntmachung über die Eröffnung des Zugangs gem. § 3a Abs. 1 S. 2 VwVfG gilt hiermit als erfolgt.

Technische und organisatorische Rahmenbedingungen

Die Nutzung der elektronischen Kommunikation per De-Mail hat über die virtuelle Sammelpoststelle der Gemeinde Hopsten an folgende Adresse zu erfolgen:

Die Gemeinde Hopsten unterstützt nicht alle Dateianhänge. Folgende gängige Dateianhänge werden akzeptiert und verarbeitet:

Für Dokumente:
PDF
(Portable Document Format)
Für Bilder:
JPEG
(Joint Photografic Expert Group)

PNG
(Portable Network Graphics)

TIFF
(Tagged Image File Format)

Verschlüsselte, kennwortgeschützte Dateien oder solche, die selbst ausführbar beziehungsweise ausführbare Bestandteile enthalten (z.B. mit Dateiendungen wie *.exe und *.bat) werden nicht entgegengenommen. Die Liste kann aufgrund aktueller Sicherheitsanforderungen jederzeit geändert werden. Ebenso werden vom Virenschutzprogramm infizierte Dateien nicht angenommen und die entsprechende Mail in Quarantäne verschoben und ggfls. gelöscht. Sollte dieses auf Ihre Mail zutreffen, erhalten Sie eine entsprechende Mitteilung.

Die angefügten Dateien dürfen eine Größe von 10 MB nicht überschreiten.

Wir gehen davon aus, dass Sie eine Antwort via De-Mail wünschen, wenn Sie uns eine solche senden. Soll eine Antwort telefonisch oder per Post erfolgen, ist dieses entsprechend zu vermerken.

De-Mail als „Schriftform wahrende“ Versandart (vgl. § 5 Abs. 5 des De-Mail-Gesetzes)

Verwaltungsverfahren, die ausdrücklich die Schriftform fordern, sind vom De-Mail-Verkehr ausgeschlossen. Für schriftform wahrende De-Mails nutzen Sie bitte die rechtsverbindliche elektronische Versendung von schriftformbezogenen Dokumenten gem. § 5 Abs. 5 des De-Mail-Gesetzes. Diese gesetzliche Voraussetzung ist erfüllt, wenn bei der Versendung der De-Mail die Versandoption „absenderbestätigt“ gewählt wurde.


Haftungshinweis

Eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten findet grundsätzlich nicht statt. Eine Weitergabe von Daten findet nicht statt. Nutzerprofile werden nicht erstellt. Alle Rechte gemäß § 4 Abs. 7 TDDSG, § 16 Abs. 1 und Abs. 3 MDStV sowie § 6 Abs. 1 BDSG bleiben gewahrt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die Gemeinde Hopsten keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Verwendung von urheberrechtlich geschützten Bildern / Quellennachweise

Zur Ausgestaltung der Homepage der Gemeinde Hopsten wurden teilweise Bilder Dritter herangezogen. Die Urheber der Bilder sind auf den jeweiligen Bildern vermekt. 

Quelle: www.pixelio.de


Folgende Mitarbeiter stehen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Philipp Gohmann

VCard: Download VCard

Besucheradresse

Gebäude: Rathaus
Room Nr.: 104
Bunte Straße 35
48496 Hopsten 

Funktion

Leitung Redaktionsteam "Internet"
E-Government-Koordinator

Details
Pfeil nach unten

Manuela Jansen

VCard: Download VCard

Postadresse

Room Nr.: 5
Bunte Straße 35
48496 Hopsten 

Funktion

Redaktionsteam "Internet"

Details
Pfeil nach unten