Anliegen von A-Z

In "Anliegen von A-Z" finden Sie alle notwendigen Informationen des täglichen Bedarfs!

Mit der Suchfunktion gelangen Sie noch schneller an die benötigten Informationen.

 

S. Hofschlaeger / Pixelio.de

Leistungsbeschreibung

Das Führungszeugnis wird vom Bundesamt für Justiz, Bundeszentralregister, in Bonn ausgestellt. Ausführliche Informationen zum Thema Führungszeugnis finden Sie hier.


Den Antrag können Sie bei jeder Meldebehörde stellen, bei der Sie mit einer Wohnung registriert sind. Bringen Sie dazu bitte Ihren Personalausweis oder Pass mit. Eine Sachbearbeiterin oder ein Sachbearbeiter füllt den Antrag in Ihrem Beisein aus. Der Antrag ist persönlich zu stellen. Eine schriftliche Antragstellung ist nur mit beglaubigter Unterschrift möglich.


Das Bundesamt für Justiz bietet für Bürgerinnen und Bürger, die einen neuen Personalausweis mit eingeschalteter eID Funktion besitzen, den "Online Antrag" an. Bitte informieren Sie sich hier.


Ein Führungszeugnis kann beantragen, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat. Bis zum 18. Geburtstag kann auch der/ die gesetzliche Vertreter/in die Ausstellung eines Führungszeugnisses beantragen.


Es gibt mehrere Arten von Führungszeugnissen, z.B.:


  • für private Zwecke
  • zur Vorlage bei einer Behörde
  • erweiterte Führungszeugnisse und das
  • Europäische Führungszeugnis.


Die genau Postanschrift der Behörde und Ihr Aktenzeichen / Verwendungszweck ist für die Antragstellung eines Behördenführungszeugnisses erforderlich. Ein erweitertes Führungszeugnis kann nur beantragt werden, wenn gleichzeitig eine schriftliche Aufforderung der anfordernden Stelle vorgelegt wird. Ein Europäisches Führungszeugnis können nur Staatsangehörige eine anderen EU-Mitgliedsstaates beantragen. Dank moderner Antrags-Übertragungswege dauert die Ausstellung nur noch ca. 1-2 Wochen. Beachten Sie, dass die Ausstellung eines Europäischen Führungszeugnisses ca. 3 Wochen länger dauert.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für die Beantragung eines Führungszeugnisses benötigen Sie:

  • gültiger Personalausweis der Person, die ein Führungszeugnis benötigt.
  • genaue Anschrift der Behörde und Angabe des Verwendungszweckes (entfällt bei Belegart "N" und "NE")


Wer einen Antrag auf Erteilung eines erweiterten Führungszeugnisses (NE/ OE) stellt, hat eine schriftliche Aufforderung vorzulegen, in der die Person, die das erweiterte Führungszeugnis vom Antragsteller verlangt, bestätigt, dass die Voraussetzungen nach § 30a Abs. 1 BZRG vorliegen.


eID

Wenn Sie Ihren neuen Ausweis abholen, entscheiden Sie, ob Sie die Online-Ausweisfunktion nutzen wollen oder nicht. Je nachdem, wie Ihre Wahl ausfällt, wird die Funktion auf Ihrem Ausweis ein- bzw. ausgeschaltet. Aber keine Angst: Diese Entscheidung ist nicht endgültig. Sollten Sie sich später umentscheiden, können Sie die Online-Ausweisfunktion in Ihrem Bürgerbüro jederzeit gebührenpflichtig einschalten oder gebührenfrei ausschalten lassen.


Ausführliche Informationen erhalten Sie in einer Broschüre bei Antragstellung. Im Internet können Sie sich auf der Seite des Bundesministeriums des Innern "Der neue Personalausweis" informieren. Hinweis: Sie müssen vor Nutzung der eID Funktion die Transport-PIN, die Ihnen per Brief mitgeteilt wird, in Ihre persönliche PIN ändern. Hierzu benötigen Sie die AusweisApp, diese Software erhalten Sie kostenlos auf den Internetseiten des Bundes.



Anträge zur Beantragung eines Führungszeugnisses finden Sie in unserem Formularcenter.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr beträgt i.d.R. 13,00 Euro (Europäisches Führungszeugnis 17,00 Euro) und ist bei Antragstellung zu entrichten.

Bearbeitungsdauer

In der Regel 10 - 14 Tage

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Sie können das Führungszeugnis auch ganz bequem online von zu Hause beantragen.
Hierzu benötigen Sie:
  • einen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel mit Online-Ausweisfunktion
  • ein am Computer angeschlossenes Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokument
  • eine auf dem Computer installierte Ausweis-App2
  • eine Master- oder Visacard bzw. ein Konto bei der Bank, die das Verfahren giropay unterstützt
  • ggfls. ein digitales Erfassungsgerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera), um Nachweise hochzuladen.

Sie bekommen das private Führungszeugnis direkt nach Hause gesandt, bei behördlichen Führungszeugnissen wird dieses direkt an die Behörde gesandt.

Informationen zum Online-Portal des Bundesamts für Justiz finden Sie unter www.bundesjustizamt.de
Informationen zum Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion finden Sie unter www.personalausweisportal.de
Informationen zur Software für die Online-Ausweisfunktion erhalten Sie unter www.ausweisapp.bund.de

Zugeordnete Abteilungen