Anliegen von A-Z

In "Anliegen von A-Z" finden Sie alle notwendigen Informationen des täglichen Bedarfs!

Mit der Suchfunktion gelangen Sie noch schneller an die benötigten Informationen.

 

S. Hofschlaeger / Pixelio.de

/ Hundesteuer / Hundesteuermarken

Leistungsbeschreibung

Die Hundesteuer ist eine traditionelle Gemeindesteuer. Es handelt sich um eine örtliche Aufwandsteuer. Sie wird für das Halten von Hunden erhoben. Halter eines Hundes ist derjenige, der einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushalts- oder Betriebsangehörigen aufgenommen hat.

Die Gemeinde Hopsten erhebt für das Halten von Hunden in ihrem Gemeindegebiet eine Hundesteuer. Hierbei ist jeder Hund dem Steueramt/Ordnungsamt zu melden.

Anmeldung eines Hundes
Jeder Hundehalter ist verpflichtet, einen Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme in seinen Haushalt oder Betrieb der Gemeinde Hopsten (Fachbereich Finanzen/Steuern) anzumelden. Als sichtbaren Nachweis der Hundeanmeldung werden Hundesteuermarken zur Verfügung gestellt, die von den Hunden außerhalb der Wohnung oder des umfriedeten Grundstücks getragen werden müssen.
Für Rückfragen können Sie gerne mit dem u.g. Mitarbeiter Kontakt aufnehmen.


Abmeldung eines Hundes
Der Hundehalter hat den Hund innerhalb von zwei Wochen beim Fachbereich Finanzen/Steuern der Gemeinde Hopsten abzumelden, nachdem der Hund von ihm nicht mehr bzw. nicht mehr im Gebiet der Gemeinde Hopsten gehalten wird. Im Falle der Hundeabgabe an eine andere Person sind bei der Abmeldung der Name und die Anschrift des neuen Hundehalters anzugeben. Die Abmeldung ist schriftlich vorzunehmen.
Für Rückfragen können Sie gerne mit dem u.g. Mitarbeiter Kontakt aufnehmen.

Ersatzmarke
Bei Verlust der Hundesteuermarke kann eine Ersatzmarke beim Steueramt erworben werden. Die Gebühr hierfür beträgt 3,50 Euro.

Welche Unterlagen werden benötigt?

JEDER Hund, der in der Gemeinde Hopsten gehalten wird ist anzumelden. Dies können Sie direkt bei den o.g. Mitarbeiter/innen oder bringen Sie den Meldebogen ausgefüllt und unterschrieben bei der Anmeldung Ihres Hundes mit oder geben Ihn im Rathaus der Gemeinde Hopsten ab.

Einen Meldebogen für das Steueramt können Sie sich hier herunterladen.
Große Hunde (ab 40cm Schulterhöhe oder ab 20kg) sowie gefährliche Hunde müssen zusätzlich dem Ordnungsamt gemeldet bzw. beantragt werden.
(Für weitere vorzulegende Unterlagen informieren Sie sich bitte bei einen der u.g. Mitarbeiter/innen.)

Welche Gebühren fallen an?

Die Hundesteuer ist mit ¼ des Jahresbetrages zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. des laufenden Jahres fällig.

Die Steuer staffelt sich wie folgt:
  • bei einem Hund: 50,00 €
  • bei zwei Hunden: 65,00 € je Hund
  • bei drei oder mehr Hunden: 80,00 € je Hund
  • bei gefährlichen Hund: 312,00 €
  • bei zwei oder mehr gefährlichen Hunden: 384,00 € je Hund

  • Die Aushändigung der Hundesteuermarke bei Anmeldung des Hundes ist kostenfrei.
  • Ersatzhundesteuermarke: 3,50 €

Welche Fristen muss ich beachten?

Jeder Hundehalter ist verpflichtet, einen Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme in seinen Haushalt oder Betrieb der Gemeinde Hopsten (Fachbereich Finanzen/Steuern) anzumelden.

Ebenso muss der Hundehalter einen Hund innerhalb von zwei Wochen abmelden, sollte das Tier sich nicht mehr innerhalb des Gemeindegebietes aufhalten oder verstorben sein.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Der Verlust eines geliebten Vierbeiners ist schmerzhaft. Daher sollte Ihr Hund immer die Hundesteuermarke der Gemeinde Hopsten gut sichtbar tragen.

Außerdem sollten Sie Ihren Hund in jedem Fall von einem Tierarzt chippen lassen. Dieser Chip dient zur identifizierung Ihres Vierbeiners, sollte er entlaufen und seine Hundemarke verlieren etc.
Der Chip ist ein kleiner, mit einer Nummer versehener Transponder, der unter der Haut auf der linken Halsseite Ihres Tieres gesetzt wird. Diese Nummer wird weltweit nur einmal pro Tier vergeben. Die Nummer kann dann mittels eines Lesegerätes ausgelesen werden.

Nach dem chippen wird Empfohlen, dass Sie Ihren Hund zusätzlich mit der Chipnummer bei TASSO e.V. registrieren lassen! Denn ohne Registrierung hat ein entlaufenes Tier kaum eine Chance, seinen Besitzer wieder zu sehen... Nur so ist es möglich Sie als Halter ausfindig zu machen, wenn der Chip bei dem entlaufenen Tier ausgelesen wird. Ihrem Hund wird dann ein längerer (und auch mit Kosten verbundener) Aufenthalt im einem Tierheim etc. erspart. Leider geschieht die Registrierung nicht automatisch. Sie müssen als Halter selbst tätig werden.

Die Registrierung bei TASSO e.V. ist komplett kostenlos.

Sprechen Sie hierzu Ihren Tierarzt oder einen der u.g. Mitarbeiter an.

Oder informieren Sie sich auf TASSO e.V.

Ein Formular zur Registrierung können Sie sich hier downloaden:

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen