Anliegen von A-Z

In "Anliegen von A-Z" finden Sie alle notwendigen Informationen des täglichen Bedarfs!

Mit der Suchfunktion gelangen Sie noch schneller an die benötigten Informationen.

 

S. Hofschlaeger / Pixelio.de

/ Grundsteuer

Leistungsbeschreibung

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der zuständigen Stelle erhoben, auf deren Gebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.

Die Gemeinde Hopsten erhebt Grundsteuer für die in ihrem Gebiet liegenden Grundstücke.

Unterschieden wird hierbei zwischen der

  • Grundsteuer A für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft und der
  • Grundsteuer B für die übrigen Grundstücke
 

Ablauf des Besteuerungsverfahrens:
Von der Bewertungsstelle des Finanzamtes wird der sogenannte Einheitswert festgestellt und daraus der Grundsteuermessbetrag errechnet und mitgeteilt. Der Messbetrag wird von der Gemeinde Hopsten mit dem vom Rat beschlossenen Hebesatz multipliziert und ergibt so die zu zahlende Grundsteuer.

Die Formel hierfür lautet: Grundsteuer = Steuermessbetrag x Hebesatz

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Bitte wenden Sie sich an einen der o.g. Mitarbeiter/innen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Hebesätze für das Haushaltsjahr 2016 sind wie folgt festgesetzt:

  • Grundsteuer A: 330 v. H.
  • Grundsteuer B: 435 v. H.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Nähere Auskünfte z.B. über die Berechnung und Höhe der Grundsteuer erteilt das Finanzamt.

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen