Anliegen von A-Z

In "Anliegen von A-Z" finden Sie alle notwendigen Informationen des täglichen Bedarfs!

Mit der Suchfunktion gelangen Sie noch schneller an die benötigten Informationen.

 

S. Hofschlaeger / Pixelio.de

/ Eheschließung / Lebenspartnerschaft / Trauung

Leistungsbeschreibung

Heiraten bzw. die Begründung einer Lebenspartnerschaft – einer der schönsten Momente des Lebens!

Wer sich in der Gemeinde Hopsten trauen lassen möchte, hat dafür gleich drei Möglichkeiten

Kaminzimmer BürgerHaus Veerkamp  BürgerHaus Veerkamp
im Kaminzimmer des BürgerHauses Veerkamp, Hopsten

Trauzimmer Evers'sche Mühle  Evers'sche Mühle
in der Evers’schen Mühle, Schale

Trauzimmer Heimathaus Halverde  Heimathaus Halverde
im Heimathaus Halverde


Was müssen Sie tun?

Seit dem 01. Juli 1988 gibt es einige Gesetzesänderungen: Der Begriff "Aufgebot" wurde durch "Anmeldung der Eheschließung" ersetzt.
Auch das Aushängen des Aufgebots entfällt heutzutage. Was sich jedoch nicht geändert hat, ist, dass die Verlobten einige Unterlagen vorlegen müssen, damit der Standesbeamte prüfen kann, ob keine Ehehindernisse bestehen.

Zuständig für die Anmeldung der Eheschließung / Lebenspartnerschaft ist das Standesamt, in dessen Bezirk einer der beiden Verlobten / Lebenspartner seinen bzw. ihren gemeldeten Wohnsitz hat.
Bei mehreren Wohnsitzen sollten Sie sich bei der Anmeldung für das Standesamt entscheiden, in dem Sie sich auch trauen lassen möchten.

Falls nach erfolgter Prüfung durch den Standesbeamten keine Ehehindernisse festgestellt worden sind, steht der Eheschließung nichts mehr im Wege.

Den Termin zur Eheschließung sprechen Sie bitte mit dem Standesbeamten ab.

Bitte beachten Sie hierbei:
Nach erfolgter Anmeldung haben Sie sechs Monate Zeit um zu heiraten / eine Lebenspartnerschaft zu gründen, ansonsten ist Ihre Anmeldung nicht mehr gültig!

Trauzeugen sind nicht (mehr) vorgeschrieben. Sie können aber weiterhin einen oder zwei Trauzeugen hinzuziehen. Für diesen Fall müssen sich der oder die Trauzeugen mit einem Pass oder Personalausweis ausweisen können.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Was muss ich mitbringen...?

  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Beglaubigte Ablichtung aus dem Geburtsregister oder eine Geburtsurkunde
  • Erweiterte Meldebescheinigung
    Eine erweiterte Meldebescheinigung erhalten Sie bei dem Einwohnermeldeamt Ihres Wohnortes. Wenn Sie mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Hopsten gemeldet sind und in der Gemeinde Hopsten heiraten wollen, ist diese Bescheinigung nicht erforderlich.
  • Vollmacht
    Sollte es einem der Verlobten unmöglich sein, bei der Anmeldung anwesend zu sein, so ist eine Vollmacht vorzulegen. Dieses Formular erhalten Sie bei uns.

...Wenn einer der Verlobten schon einmal verheiratet war:



...Wenn einer der Verlobten unter 18 Jahre ist (oder es beide sind):
  • Befreiung von der Eheunmündigkeit durch das Familiengericht

...Wenn einer der Verlobten Ausländer ist:
  • Bitte informieren Sie sich bei den Ansprechpartner/innen vom Standesamt.

Bitte informieren Sie sich weiterhin bei einem der Ansprechpartner/innen vom Standesamt, welche/ob weitere Unterlagen Sie vorzulegen haben.

Welche Gebühren fallen an?

  • Prüfung der Ehefähigkeit: 40,00 €
  • Prüfung der Ehefähigkeit mit Auslandbeteiligung: 66,00 €
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister: 10,00 €
  • Eheurkunde: 10,00 €
  • Stammbuch (verschiedene Ausführungen): ab 15,00 €
  • Heirat/Begründung der Lebenspartnerschaft außerhalb der regulären Dienstzeit zusätzlich: 66,00 €

Welche Fristen muss ich beachten?

Nach erfolgter Anmeldung haben Sie sechs Monate Zeit um zu heiraten / eine Lebenspartnerschaft zu gründen, ansonsten ist Ihre Anmeldung nicht mehr gültig!

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Bitte sprechen Sie den Termin zur Anmeldung zur Eheschließung / Lebenspartnerschaft im Vorfeld mit einem der Standesbeamten ab.