Anliegen von A-Z

In "Anliegen von A-Z" finden Sie alle notwendigen Informationen des täglichen Bedarfs!

Mit der Suchfunktion gelangen Sie noch schneller an die benötigten Informationen.

 

S. Hofschlaeger / Pixelio.de

Leistungsbeschreibung

Sie sind allein erziehend und erhalten vom unterhaltspflichtigen Elternteil keinen Unterhalt? Dann können Sie Unterhaltsvorschuss beim Fachbereich Soziales beantragen.

Die Unterhaltsvorschussleistung wird auf Antrag längstens für insgesamt 72 Monate oder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres gezahlt.

Der Unterhaltsvorschuss beträgt seit dem 01.01.2016:
für Kinder unter 6 Jahren: max. 145,00 € monatlich
für Kinder von 6 bis 11 Jahren: 194,00 € monatlich

Voraussetzungen

Das Kind muss u.a.
  • in der Gemeinde Hopsten seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt haben
  • bei einem allein erziehenden Elternteil leben,
  • von dem anderen Elternteil nicht oder nur teilweise oder nicht regelmäßig Unterhalt in Höhe des maßgeblichen Regelbetrages nach der Regelbetragsverordnung erhalten oder wenn dieser oder ein Stiefelternteil gestorben ist, Waisenbezüge nicht mindestens in o.g. Höhe erhalten.
  • das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

Ausländischen Kindern werden Unterhaltsvorschussleistungen gezahlt, wenn sie selbst oder ihr allein erziehender Elternteil eine Niederlassungserlaubnis oder eine Aufenthaltserlaubnis für bestimmte Zwecke besitzen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass bzw. Aufenthaltstitel
  • Meldebescheinigung bzw. Melderegisterauskunft 
  • Scheidungsurteil
  • Schriftliche Bestätigung des Getrenntlebens durch einen Rechtanwalt
  • ggf. Vaterschaftsanerkennungsurkunde oder Urteil über die Vaterschaftsfeststellung
  • ggf. amtliche Festlegung über die Höhe der Unterhaltsverpflichtung (Unterhaltstitel)
  • Einkunftsnachweise wie z. B. Kindergeld, Halbwaisenrente, Unterhaltszahlungen

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Leistungen werden maximal für einen Monat rückwirkend gewährt. Unterhaltsvorschuss wird bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres, längstens jedoch für sechs Jahre gezahlt.

Rechtsgrundlage

Anträge / Formulare

Unterhaltsvorschuss muss schriftlich beantragt werden.

Die Anträge für den Unterhaltsvorschuss erhalten Sie direkt bei dem Kreis Steinfurt oder bei einen der o.g. Mitarbeiter/innen. Diese nehmen Ihren ausgefüllten Antrag auch wieder entgegen und leiten ihn zur weiteren Bearbeitung zum Kreis Steinfurt weiter.

Zuständige Mitarbeiter