Anliegen von A-Z

In "Anliegen von A-Z" finden Sie alle notwendigen Informationen des täglichen Bedarfs!

Mit der Suchfunktion gelangen Sie noch schneller an die benötigten Informationen.

 

S. Hofschlaeger / Pixelio.de

/ Steuerbescheid

Leistungsbeschreibung

Zustellung:
Die Gemeinde Hopsten verschickt im Januar des Kalenderjahres die Steuerbescheide.
Dabei ist zu unterscheiden zwischen den Grundsteuerbescheiden und den Gewerbesteuerbescheiden.

Hinweis:
Gegen den Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Zustellung oder Bekanntgabe Widerspruch eingelegt werden. Die Rechtsbehelfsbelehrung auf der Rückseite des Steuerbescheides ist zu beachten.

Zahlungsplan:
die fälligen Steuern und Abgaben sind zu den im Zahlungsplan angegebenen Fälligkeiten zu entrichten (15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. des laufenden Jahres).

Lastschriftverfahren:
Auf Wunsch können die Steuern auch direkt vom Konto eingezogen werden. Bitte setzen Sie sich mit dem Steueramt in Verbindung und es wird Ihnen ein entsprechender Vordruck zugestellt.

Änderungsbescheide:
Bei Veränderungen (z.B. Messbetragserhöhung, Verkauf, Umtausch Müllgefäß) im Laufe des Kalenderjahres, ergeht ein Änderungsbescheid. Auf diesem Bescheid ist nur die Änderung aufgeführt, im Zahlungsplan sind aber die gesamten Veranlagungen enthalten. Ein Änderungsbescheid baut immer auf dem Jahresbescheid auf.
Der Zahlungsplan des Änderungsbescheides ist somit maßgebend.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Bitte wenden Sie sich hierfür an den/die o.g. Mitarbeiter/innen

Welche Gebühren fallen an?

Bitte wenden Sie sich an einen der o.g. Mitarbeiter/innen.

Welche Fristen muss ich beachten?

Gegen den Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Zustellung oder Bekanntgabe Widerspruch eingelegt werden. Die Rechtsbehelfsbelehrung auf der Rückseite des Steuerbescheides ist zu beachten.

Zuständige Mitarbeiter

Zugeordnete Abteilungen